Weihnachten im Hafen

25. Januar 2014. Der erste Weihnachtstag ist einer der wenigen Tage im Jahr, an denen im Hamburger Hafen nicht gearbeitet wird. An den Containertermials sammeln sich große und kleine Containerschiffe, die auf ihre Abfertigung warten. Erst heute Nacht um 24 Uhr startet wieder der ganz normale Hafenbetrieb. Es ist schon irgendwie ein seltsamer Anblick, wenn in Altenwerder die Vancarrier in Reih und Glied stehen. Die Containerbrücken sind alle hochgeklappt und man hört absolut nichts vom alltäglichen Geräuschpegel im Hamburger Hafen. In Waltershof im Parkhafen das gleiche Bild. Mehrere Großcontainerschiffe warten bis die Arbeit wieder aufgenommen wird. Für die Seeleute ist diese Wartezeit natürlich eine willkommene Abwechslung. Im Seamans Club „Duckdalben“ können sie mit ihren Familien telefonieren, chatten und eine Auszeit vom harten Leben an Bord eines Containerschiffes nehmen.

Auch wenn es fast überall still steht, mussten die Hafenschlepper heute Nachmittag trotzdem ran. Die 368 Meter lange „MOL QUASAR“ erreichte gegen 13 Uhr die Hansestadt um am Containerterminal Altenwerder festzumachen. In wenigen Stunden kehrt auf den Containerterminals wieder der Alltag ein. Die nächste Ruhepause ist vom 31.12.2014 12:00 Uhr – 02.01.2015 06:00 Uhr.

About the Author:


Sorry, the comment form is closed at this time.