Bienvenue

In meinem gestrigen Beitrag berichtete ich bereits über den Erstanlauf der CMA CGM Bougainville in Hamburg. Heute hatte ich die große Ehre, zusammen mit einem Reedereivertreter vom CMA CGM Hamburg Office an Bord des 398 Meter langen Containerschiffes gehen zu dürfen. Gemeinsam mit dem Kapitän machten wir uns auf den Weg zur Brücke. Genau wie auf der CMA CGM Georg Forster bot sich auch hier wieder ein fantastischer Ausblick über den Hamburger Hafen. Seit gestern ist bereits ein Großteil der Ladung gelöscht worden. Morgen früh gegen 08:30 Uhr verlässt die Bougainville den Hamburger Hafen und startet in Richtung Rotterdam. In knapp zwei Wochen wird das letzte Schiff dieser Klasse in Hamburg einlaufen. Getauft wird es auf den Namen: CMA CGM Zheng He.

Rund zwei Stunden nach meinem Besuch auf dem HHLA Terminal erreichtee ein weiteres Großcontainerschiff erstmals den Hamburger Hafen. Die 400 Meter lange UASC Al Murayhk gehört ebenfalls zu einer Serie von mehreren baugleichen Schiffen. Sie ist nach der „Barzan“ das zweite Containerschiff der sogenannten UASC A-18 Klasse.

Technische Details: 400 Meter lang, 58,60 Meter breit und Platz für 18.00 TEU

Nach aktuellen Planungen wird die UASC Al Murayhk am 14. Oktober um 12:30 Uhr Hamburg wieder verlassen.

About the Author:


Sorry, the comment form is closed at this time.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.