10 Minuten Sonne

Heute morgen ging es um 04:00 Uhr an die Elbe um rechtzeitig zum Sonnenaufgang vor Ort zu sein. Es ist immer ein Spiel mit dem Feuer, denn es ist nie wirklich sicher, ob die Sonne auch wirklich zum Vorschein kommt. Es gibt nichts schlimmeres als mitten in der Nacht aufzustehen, in den Hafen zu fahren und dann zu realisieren, dass der Himmel grau und trübe bleibt. Heute hatte ich Glück.

Um 05:30 Uhr, also pünktlich zum Sonnenaufgang kam die 397 Meter lange Ebba Maersk. Als ich ich das Containerschiff in der Ferne sah, habe ich gebetet, dass die ersten Sonnenstrahlen rechtzeitig hervorkommen und das Schiff beim Wendemanöver in Szene setzen. Heute hat alles geklappt und ich hatte rund 10 Minuten wirklich tolles Licht um mein Wunschmotiv einzufangen. Glücklicherweise war das Achterdeck der Ebba Maersk voll beladen und machte das Motiv somit in Kombination mit dem tollen Licht nahezu perfekt.

20160522-7G1A3056

5 Minuten vor Sonnenaufgang

20160522-7G1A3086

Die Ebba Maersk wird von einem kleinen Feederschiff überholt

20160522-7G1A3127

Schlepper ZP BULLDOG assistiert beim Wendemanöver

20160522-7G1A3131

Gleich geht es rückwärts nach rechts in den Parkhafen

20160522-7G1A3141

Perfektes Timing für das erste Sonnenlicht

20160522-7G1A3150

Dies ist mein Favorit von heute morgen. Tolles Licht genau zur richtigen Zeit und ein gut beladenes Achterdeck. Das frühe Aufstehen hat sich definitiv gelohnt.

20160522-7G1A3160

Goldenes Licht auf der Backbordseite

20160522-7G1A3172

Wenige Minuten später verschwand die Sonne hinter einer Wolkenwand

20160522-7G1A3357

Zum Schluss noch ein Bild vom Bug der Cap San Augustin der Reederei Hamburg Süd

About the Author:


Sorry, the comment form is closed at this time.