Sturmflut am Fischmarkt

Das neue Jahr ist noch keine zwei Wochen alt und schon haben wir die dritte Sturmflut in Hamburg, sogar die zweite binnen 24 Stunden. Wie so üblich stand der Hamburger Fischmarkt dabei unter Wasser. Für zahlreiche Schaulustige ist dies immer wieder ein besonderes und beeindruckendes Erlebnis. Sturmtief „Egon“ soll bis zum Wochenende im südlichen Niedersachsen bis zu 20 cm Schnee bringen. Hoffentlich bekommen wir in Hamburg auch etwas davon ab.

Land unter am Hamburger Elbufer

Heute sogar mal mit etwas Sonnenschein

Das Hochwasser hat den Scheitelpunkt erreicht

Der Fischmarkt ist unter Wasser. Dafür wurden alle Türen und Tore geöffnet.

Auch wenn eine Sturmflut für die meisten Hamburger normal geworden ist, so ist es doch immer wieder imposant anzusehen!

Die heutige Sturmflut ist jedoch noch harmlos. In den letzten Jahren gab es weit aus schlimmere.

Wenn das Geländer nicht wäre, würde man die Uferkante gar nicht sehen.

Auch einige Meter weiter das gleiche Bild. Das Wasser schwappt über das Ufer und sorgt für schöne Wellen.

Sobald ein Schiff vorbeigefahren ist, sind die nächsten Wellen im Anmarsch.

Normalerweise würde man hier spazieren gehen. Heute ist das undenkbar.

Zum Abschluss noch ein Bild der untergehenden Sonne. Vielen Dank fürs Vorbeischauen.

About the Author:


Sorry, the comment form is closed at this time.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.