Teil 5 – Das große Finale

Die Sonne war bereits untergegangen und wir hatten noch immer keine neuen Informationen, wann wir in die Elbe einfahren durften. Da es schon spät war, bat ich einen Offizier mich bitte unbedingt anzurufen, sobald es Neuigkeiten geben würde. Unter keinen Umständen wollte ich die Einfahrt in die Elbe verpassen. Also machte ich mich auf den Weg in meine Kammer und legte mich ins Bett.

Die lang erhoffte Nachricht erreichte uns gegen 01:00 Uhr nachts. Der Wind hatte sich gelegt und wir hatten die Erlaubnis endlich in die Elbe einzufahren. Von nun an gab es für mich kein halten mehr. Ursprünglich wollten wir bereits am Mittwochabend gegen 22:00 Uhr in Hamburg festmachen. Durch den Sturm hatte ich nun aber die Gelegenheit, den schönsten Streckenabschnitt der Reise bei Sonnenaufgang zu fotografieren. Toll, besser geht es nicht!

Als wir an Cuxhaven vorbei fuhren, war der Nachthimmel noch schwarz. Die ersten Bilder entstanden dann kurz vor dem Eingang zum Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel. Was für ein toller Sonnenaufgang!

001_20150709-7G1A2121

Langsam aber sicher näherten wir uns unserem vorläufigen Reiseziel: Den Hamburger Hafen

002_20150709-7G1A2130

Die Anspannungen und Strapazen der letzten Stunden waren schlagartig vergessen

006_20150709-7G1A2124

Das große Finale, mein Finale, kann nun endlich beginnen

008_20150709-7G1A2193

Vorbei an Nordkehdingen und Freiburg an der Elbe

009_20150709-7G1A2191

Das Wetter wurde nun immer besser

010_20150709-7G1A2198

Vorbei am Atmokraftwerk Brokdorf in Schleswig-Holstein

011_20150709-7G1A2213

Die Autofähre zwischen Wischhafen und Glückstadt

013_20150709-7G1A2234

Wunderschönes Licht am Elbufer

015_20150709-7G1A2257

Wir näherten uns Stade. Rechts sieht man die Industrieanlagen von Bützfleth

016_20150709-7G1A2285

Das stillgelegte AKW in Stade

017_20150709-7G1A2174

Ein Blick auf unser Achterdeck

018_20150709-7G1A2289

Zwischen Bützfleth und Stadersand mündet die Schwinge in die Elbe

019_20150709-7G1A2300

Als nächstes mussten wir unter den Hochspannungsleitungen unterdurch fahren

021_20150709-7G1A2318

Morgens um 07:45 Uhr standen meine Eltern winkend mit einer Hamburgflagge am Lüheanleger. Der Kapitän der Georg Forster begrüßte sie mit dem Nebelhorn. Das war ein tolles Gefühl!

022_20150709-7G1A2323

Wir passierten den Yachthafen in Wedel

025_20150709-7G1A2334

Besser hätte das Wetter einfach nicht sein können

026_20150709-7G1A2343

Vorbei an der Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm-Höft

027_20150709-7G1A2356

Wir näherten uns dem Naturschutzgebiet Wittenbergener Elbwiesen

028_20150709-7G1A2359

Am Elbstrand von Wittenbergen habe ich schon viele Sonnenauf- und Untergänge fotografiert

030_20150709-7G1A2365

Im Hintergrund sieht man die Sietas Werft in Cranz. Nur wenige Kilometer von dort bin ich geboren und aufgewachsen

033_20150709-7G1A2386

Auf diesen Anblick hatte ich mich schon die ganze Reise gefreut

036_20150709-7G1A2394

Oben auf dem Berg das Hotel-Restaurant Süllberg

037_20150709-7G1A2402

Das Blankeneser Treppenviertel in seiner ganzen Pracht

038_20150709-7G1A2413

Ein letzter Blick zurück

039_20150709-7G1A2429

Auf der Steuerbordseite beginnt das Gelände von Airbus in Finkenwerder

040_20150709-7G1A2445

Die knapp 3.200 Meter lange Start- und Landebahn

035_20150709-7G1A2397

Der Hafenlotse ist gerade zu uns an Bord gekommen

041_20150709-7G1A2453

Vorne der Rüschpark, dahinter der Fähranleger in Finkenwerder und am Horizont das Containerterminal Altenwerder

042_20150709-7G1A2455

Das Hotel „The Rilano“

043_20150709-7G1A2454

Auch hier standen einige Hotelgäste noch im Schlafanzug am Fenster und machten Fotos von unerem Schiff

044_20150709-7G1A2462

Nur noch wenige hundert Meter bis zum Ziel

045_20150709-7G1A2464

Vorne der Fähranleger Bubendey Ufer, im Hintergrund die beiden Containerterminals von Eurogate und der HHLA

046_20150709-7G1A2468

Das Lotsenhaus Seemannshöft: Der Eingang zum Hamburger Hafen

047_20150709-7G1A2485

Die Schlepper machten sich bereit uns beim drehen zu assistieren. Im Hintergrund sperrte die Wasserschutzpolizei für diesen Vorgang die Elbe

049_20150709-7G1A2517

Mit dem Bug vorran ging es hinein in den Parkhafen

050_20150709-7G1A2516

Die Hafenlotsen standen jetzt vor der großen Aufgabe, die 400 Meter lange und 54 Meter breite CMA CGM Georg Forster um 180° zu drehen

051_20150709-7G1A2521

Das Schiff stand nun quer auf der Elbe. Was für ein Anblick!

052_20150709-7G1A2529

Am Elbstrand sieht man die beliebte Strandperle und den Strandkiosk

053_20150709-7G1A2533

Das Containerterminal von Eurogate

054_20150709-7G1A2525

Auf den letzten Metern wurde es kurzzeitig nochmal richtig nass. Immerhin hatte das Wetter bis hierhin mitgespielt

055_20150709-7G1A2527

Vor dem Containerschiff „Rio Blanco“ lag unser Liegeplatz

056_20150709-7G1A2538

Nun hatten wir es fast geschafft

059_20150709-7G1A2564

Nur noch ein paar Meter…

060_20150709-7G1A2588

Geschafft! Die Lotsen haben einen exzellenten Job gemacht!

061_20150709-7G1A2617

Dies ist das letzte Foto einer unglaublich tollen Reise!

An dieser Stelle möchte meinen besonderen Dank an die OPDR GmbH & Co. KG, an das CMA CGM Communications Department in Marseile, an das CMA CGM Hamburg Office und natürlich auch an die gesamte Crew der CMA CGM Georg Forster aussprechen! Es waren absolut fantastische vier Tage an Bord die ich niemals vergessen werde!

Vielen Dank!

20150709 - CMA CGM Georg Foerster - 00095-1

Jan Rzaczek von Blendenmomente machte von mir ein Foto als ich oben auf der Brücke stand. Vielen Dank für diese tolle Aufnahme!