-15 Grad, Nebel und leichter Schneefall

Was für ein Winter! Seit einigen Tagen herrschen hier in Hamburg eisige Temperaturen. Heute morgen hatten wir an der Elbe sogar -15 Grad, gefühlt waren es über -20. Ich habe schon so einige kalte Tage im Hafen durchgemacht, aber heute waren es aus meiner Sicht Rekordwerte. Bei diesen arktischen Temperaturen konnte ich es mir aber nicht entgehen lassen, dass Einlaufen der CMA CGM Alexander von Humboldt zu fotografieren. Neben der Kälte herrschte an der Elbe auch noch ein starker Wind, Nebelschwaden zogen über das Wasser und zu guter letzt fing es auch noch leicht an zu schneien. Ideale Voraussetzungen also für einen entspannten Vormittag an der Elbe. Die Sonne war gnädig und kam kurzzeitig zum Vorschein. Als das 396 Meter lange Containerschiff im Parkhafen gedreht wurde, war die Sonne aber quasi schon fast wieder weg. Nach ungefähr 30 Minuten am Elbufer war ich nicht mehr in der Lage zu sprechen, da meine Gesichtsmuskulatur quasi tiefgefroren war. Meine Hände waren so kalt, dass es schon schmerzhaft war meine Finger zu bewegen. Als ich dann einen befreundeten Fotografen traf, konnte ich vor lauter Kälte keinen vernünftigen Satz herausbringen. In diesem Zusammenhang war das Zitat: Schweigen ist Gold, genau angebracht. Und dann war […]