Travel

MY OCTOPUS in Hamburg

Aktuell steht die MY OCTOPUS von Microsoft Mitgründer Paul Allen zum Verkauf. Ich war an Bord der Megayacht und konnte einige tolle Impressionen einfangen.

Im letzten Jahr habe ich für einen großen Kunden die MY OCTOPUS in Hamburg fotografiert. Die Bilder entstanden zum Teil früh morgens auf der Elbe sowie an Bord des Schiffes selbst. Auch wenn ich schon auf vielen verschiedenen Großen und Kleinen Schiffen gewesen bin, war es dieses Mal ein ganz besonders Highlight an Bord dieser Ikone fotografieren zu können.

Die OCTOPUS galt einmal als die viertgrößte Yacht der Welt. Momentan rangiert sie auf Platz 15 der längsten Megayachten (Stand Juli 2018). Sie ist 126 Meter lang, 21 Meter breit und wurde in Kiel bei HDW im Auftrag der deutschen Lürssen-Werft gebaut. Nach ihrer Fertigstellung im Jahr 2003 wurde die OCTOPUS an ihren Eigentümer Paul Allen übergeben, der gemeinsam mit Bill Gates MICROSOFT gegründet hatte. Paul Allen nutzten die Yacht unter anderem für die Tiefseeerforschung, um nach dem Wrack des japanischen Schlachtschiffes MUSASHI zu suchen. 

An Bord der OCTOPUS befinden sich zwei Hubschrauberlandeplätze sowie ein U-Boot mit Platz für bis zu 10 Personen. Insgesamt können 26 Gäste in 13 Kabinen schlafen, umsorgt von 63 Crew-Mitgliedern. In allen Facetten ist die OCTOPUS ein wirklich beeindruckendes Schiff und für viele eine Ikone der Megayachten.

Leider verstarb Paul Allen im Jahr 2018 an Krebs. Aktuell steht das Schiff für 325.000.000 Dollar zum Verkauf. Die Baukosten betrugen damals übrigens “nur” 150 Millionen Dollar. Der Wert der OCTOPUS hat sich somit mehr als verdoppelt.

Ein paar der Bilder von diesem außergewähnlichen Schiff möchte ich Euch gerne in diesem Beitrag zeigen.

Mir fehlen noch 349.999.999 Dollar für den Erwerb dieses Schiffes.